Einen Tag lang, Teil sein von ?Deutschlands größtem Empfangskomitee?

Seit Wochen liefen die Vorbereitungen auf Hochtouren und auch an 320 freiwilligen Helfern ging dies nicht spurlos vorüber. Spätestens am Wupperlotsen-Abend bei uns im Hause bekamen wir einen Eindruck von der Art unserer Aufgaben und der Bedeutung, die wir als Wupperlotsen für das Gelingen des NRW-Tages (29 ? 31 August 2008) haben würden. So stieg natürlich auch die Vorfreude auf das letzte August-Wochenende!

 

Am Sonntagmorgen um 10:00 war es dann auch für mich soweit ? ich bin Wupperlotsin in Sonnborn ? bei strahlendem Sonnenschein einen Tag lang hunderte von Menschen willkommen heißen, viele verschiedene Fragen beantworten und Informationsmaterial verteilen. In sehr farbigen Westen mit einem großen ?i? auf dem Rücken, war auch ich eine Anlaufstelle für alle Besucher der Sonnborner Straße, die Fragen jeglicher Art hatten. Sehr offen wurden wir angesprochen. Gefragt waren Informationen rund um das Programm, über die Stadt, Verkehrsanbindungen und Schauplätze oder einfach nur das Erläutern wo die nächste Toilette zu finden sei.

Ich war mitten drin und durfte auf der ?Kulturmeile? Zuschauer sein von großartigen Festumzügen und Paraden, der Oldtimer-Show, Straßenmusikern und ?artisten, sowie den Walking-Acts aus unterschiedlichsten Bereichen, die viele Besucher sowohl zum Lachen als auch zum Staunen brachten. So waren zum Beispiel an dem Tag ungefähr 3m große Tulpen unterwegs und ein roter Künstler, der im Zeitlupentempo, der Schnelllebigkeit unserer Zeit trotzte. Für Musik wurde auch stetig gesorgt, da auf der Sparkassenbühne Ted Power und die Dr. Mojo Band für beste Unterhaltung sorgten. Abgerundet wurde das Bild durch die zahlreichen Möglichkeiten für Besucher am Straßenrand in Restaurants und Cafés zu sitzen und das Treiben bei Kaffee, Eis oder Kuchen zu beobachten.

 

Es war eine schöne Aufgabe Teil des NRW-Tages zu sein, mit den Besuchern jeden Alters und unterschiedlicher Herkunft ins Gespräch zu kommen und Ihnen helfen zu dürfen!

Rückblickend finde ich war es ein schönes Wochenende, dass gezeichnet war von gutem Wetter, tollen Veranstaltungen auf der ?Kulturmeile? in Sonnborn, beste Laune der Helfer sowie aller Besucher, ein friedliches Miteinander und einer überraschenden Offenheit und Freundlichkeit, wie ich sie nur selten erfahren durfte, wenn so viele fremde Menschen aufeinander treffen ? rundum eine tolle Erfahrung!

 

 


Costanze Klee / Till Brühne


219732 Stunden

geleistet für Wuppertal